Suche
Suche Menü

Gisela zur Strassen

23. April bis 19. Juni 2016 / 1. Ausstellung 2016 – Galerie
»Federspuren – Buchstabenbilder« Kalligrafien von Gisela zur Strassen

»Auf die Dauer der Zeit«; Kalligrafie von Gisela zur Strassen

»Auf die Dauer der Zeit«; Kalligrafie von Gisela zur Strassen

Gisela zur Strassen beschäftigt sich seit 18 Jahren mit der Kunst des schönen Schreibens, der Kalligrafie. Die Liebe zum Schreiben, zu Worten und Texten und letztendlich eine Kalligrafie-Ausstellung am Domberg in Freising brachten sie dazu, sich der Kalligrafie zu verschreiben. Was als leidenschaftliches Hobby begann, wurde zur Berufung und schließlich auch zum Beruf. Ständige Fortbildung bei renommierten KalligrafInnen und die Weiterentwicklung ihres eigenen alfabetischen Formenreichtums führten zu verschiedensten Ausdrucksmöglichkeiten in der Kalligrafie.
Seit 2007 ist sie als selbständige Kalligrafin in ihrer Werkstatt in Seebruck tätig und unterrichtet in verschiedenen Einrichtungen und Kunstakademien. Als Mitglied der Gruppe »Kalligraphie-alpin« findet sie den nötigen fachlichen Austausch. Obwohl ihr Arbeitsalltag auch von vielen »Routine-Schreibarbeiten« geprägt ist, hat sie die Liebe zu den schön geschriebenen Worten nie aus den Augen verloren und jeder gut zu Papier gebrachte Buchstabe ist eine Freude.
»Federspuren – Buchstabenbilder«, der Titel ihrer Ausstellung zeigt ein breites Spektrum an Arbeiten, die die Umsetzung ihrer Ideen der letzten fünf Jahre zeigen. Die Gestaltungen, Techniken, Schriften und Beschreibgründe variieren, aber das lesbare Wort bleibt im Mittelpunkt: »Ich sammle Worte und das Schönste schenke ich dir« , dieser Spruch begleitet sie bei jedem Schriftstück und macht deutlich, dass für sie Buchstaben, Wörter, deren Inhalt und die kalligrafische Gestaltung eine Einheit sind,die sie darstellen und zeigen will.

Gisela zur Strassen

Einladung (pdf)

»Charming gardeners«; Kalligrafie von Gisela zur Strassen

»Charming gardeners«; Kalligrafie von Gisela zur Strassen