Suche
Suche Menü

»Die Macht der Worte« Kalligrafien von Sigrid Artmann

28. April bis 17. Juni 2018 / 1. Ausstellung 2018

Kalligrafie von Sigrid Artmann

Kalligrafie von Sigrid Artmann

Sigrid Artmann wurde 1966 in Mühldorf am Inn (Oberbayern) geboren. Die Schriftkünstlerin lebt und arbeitet in Ludwigsburg oder auf Reisen und ist ausserdem Dozentin für Schriftkunst an freien Kunstakademien in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Botschafterin der AMOR VINCIT Stiftung Stuttgart.

DIE MACHT DER WORTE
Die Form: Kalligrafie tradiert und normgebend oder aus sich selbst heraustretend – rhythmisierend, formverliebt und provokant. Wo fängt Kalligrafie an und wo geht sie an die Grenzen ihrer Bestimmung? Ich frage mich: wie weit kann ich gehen? Der Inhalt: Das Wort besitzt Macht; kann beschreiben, kommentieren, klassifizieren und negieren . . . Ja, das Wort kann manipulieren. Meine Auseinandersetzung mit Worten ist eine Reaktion auf die rasante Entwicklung der Medien und ihre Bedeutung auf unser Denken und Handeln.

Sapere Aude: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!