Übersicht Ausstellungsarchiv ExLibris und Buchkunst 1992 bis 2015

1. ExLibris-Ausstellung 2004 | Leopold Feichtinger

Vor etwas mehr als zehn Jahren, am 31. Dezember 1993, verstarb der Initiator und Gründer des Schrift- und Heimatmuseums Bartlhaus, LEOPOLD FEICHTINGER. Diese Ausstellung soll Erinnerung und Dank an sein Wirken sein, das Museum selbst ist ein bleibendes Denkmal.

Der am 19. Oktober 1919 in Pettenbach Geborene blieb Zeit seines Lebens seinem Heimatort treu, mit eiserner Zähigkeit meisterte er ein hartes Leben. Nach einem Sturz vom Baugerüst wandte er sich vermehrt der künstlerischen Schrift zu, Professor Friedrich Neugebauer war hier sein Mentor.

Seine Exlibris und seine Gelegenheitsgrafik verleugnen nicht den Einfluss der von ihm mit viel Liebe und handwerklicher Fertigkeit ausgeübten Sgrafittokunst, ein Gravieren an sich. Sie geben in meist sehr einfacher und einprägsamer Art die Persönlichkeit des Eigners wider, die Holzstiche verleugnen nie die Ausstrahlung des dahinter stehenden Künstlers und sind in vielen Sammlungen und Bibliotheken auch ein fortwährendes Gedenken an Leopold Feichtinger.

Dr. Ottmar Premstaller



   

 

 
Exlibris von Leopold Feichtinger
Exlibris von Leopold Feichtinger