Übersicht Ausstellungsarchiv ExLibris und Buchkunst 1992 bis 2015

2. ExLibris-Ausstellung 2009 | Buchillustrationen von Rose Reinhold

In dieser Ausstellung gedenken wir der Wiener Graphikerin ROSE REINHOLD (geboren 1894) anläßlich ihres 50. Todestages am 17. September 1959.

Obwohl Schülerin der Kupferstichklasse Alfred Coßmannsan der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt, wandte sie sich früh und ausschließlich dem Holzstich zu. Ihre vielfältigen Begabungen, dazu ein Studium der Kunstgeschichte bei Prof. Strzygowski halfen ihr, einen selbständigen Weg zur Buchillustration zu gehen. Neben einem reichen Exlibriswerk schuf sie sich einen eigenen Verlag, in dem seit 1924 »Kunsthistorische Monographien« erschienen: eine Reihe, die ungefähr jeden zweiten Monat eine neue Ausgabe brachte. Bis 1935 war sie auf 49 Nummern angewachsen. Nahezu jede wurde von ihr selber mit Holzstichen illustriert, wobei sie freilich manchmal auf den mittelalterlichen Brauch zurückgriff, dieselbe Illustration in verschiedenen Büchern abzudrucken. Ihr Stil entsprach
den frühen Holzschnitten der Blockbücher ebenso wie das Format. Die Bilder waren zudem einfach, aussagekräftig und volkstümlich, gut der Typographie entsprechend. Nur die ersten fünf Ausgaben schmückte sie mit einer Titelradierung. Ihre Graphiken können im Gegensatz zu jenen anderer Künstler auch ohne Kolorierung gut bestehen.

Da es sich bei ihren Werken um eine weitgehend in Österreich gepflegte Stilrichtung handelte, seien zum Vergleich Beispiele anderer österreichischer Graphiker vorgeführt und gezeigt, wie letzten Endes jeder seine besondere Art pflegte: Max Kislinger rahmte die Farbflächen mit kräftigen Linien, Otto Feil arbeitete ähnlich. Bei Maria Bauer-Klimbacher spielen die dunklen Flächen deutlich mit. Als Beispiel für die seltenen kolorierten Radierungen steht hier der Ungar Endre Vadasz, dessen zartlinige Arbeiten von der Farbe leben – auch bei ihm ein Rückgriff auf die Volkskunst seinen Landes.

Dr. Ottmar Premstaller



Informations-Folder zu dieser Ausstellung

 

 
Holzstich von Rose Reinhold